Schubart-Literaturpreis 2017 in Texten und Bildern

Die Dokumentation der diesjährigen Schubart-Literaturpreis-Verleihung liegt vor. Die Broschüre liegt im Rathaus Aalen und in öffentlichen Einrichtungen aus. Kostenlos erhält man sie auch beim Amt für Kultur und Tourismus der Stadt Aalen.

Ende April 2017 nahm Saša Stanišić den mit 15.000 Euro dotierten Aalener Literaturpreis für seinen Erzählband „Fallensteller“ entgegen. Der Förderpreis der Kreissparkasse Ostalb ging an Isabelle Lehn für ihr Erstlingswerk „Binde zwei Vögel zusammen“.
Viele erinnern sich gerne an den temperamentvollen Festakt, eröffnet von der Tanzgruppe Keraamika und den Cellikatessen. Aber auch die Laudationes auf die beiden sympathischen Preisträger und die unterhaltsame Dankesrede von Stanišić  weckten den Wunsch, die Texte nachzulesen.
Nun sind alle Texte und Reden des Abends in der bebilderten Broschüre dokumentiert. Außerdem stehen  stehen sie zum Nachlesen unter
www.schubart-literaturpreis.de auch digital zur Verfügung.

Es lohnt sich, das Bändchen bis zur letzten Seite zu lesen, schließt es doch mit einem Ausblick auf die Kulturreihe „wortgewaltig 2018“ im März und April 2018 ab.

Karten gibt es bereits: in der Tourist-Information  Aalen, Telefon: 07361 52-2328 oder im Internet unter www.reservix.de

© Stadt Aalen, 27.10.2017